Höhepunkte





Luigi und der Einrad-Weltrekord

Ist es einen Versuch wert?

Am 1. Oktober 2007 stolperte ich in der Zeitung über einen interessanten Bericht.

Ich staunte nicht schlecht, als ich den kleinen Artikel gelesen hatte.
Das konnte doch nicht wahr sein... Oder doch?
Sofort war ich bereit, diese Herausforderung anzunehmen. Aber ich hatte die Rechnung ohne meine Frau gemacht.

Moni war besorgt und wehrte energisch ab. "Luigi, denk doch an die Schinderei und an die Schmerzen an den Teilen über dem Sattel." Ich musste ihr mit schmerzverzerrtem Gesicht zustimmen. Oft war es im Sattel nicht mehr auszuhalten, aber wozu hat man denn Zähne, die man zusammenbeißen kann.

"Moni, meine Zeiten sind doch gut. Schau mal, am 5. Oktober 2007 bin ich die 9,6 Kilometer doch in 65:15 Minuten gefahren und ich musste nur drei Mal abgesteigen, aber frage nicht warum. Das sind knapp 9 km/h... Gell, ich bin flott unterwegs!"

Aber meine Angetraute blieb eisern: "Luigi nein und nochmals nein."
Ich versprach ihr anschließend hoch und heilig, von solch unnützen Beweisen Abstand zu nehmen und dachte mir im Stillen, warten wir mal ab.

Oder was meinen Sie dazu?




Zur Übersicht                                                                                                Zur Hauptübersicht


Luigi und der Fotowettbewerb

Motto: 125 Jahre Linde AG

...und Luigi, Mitarbeiter der Firma Linde AG in Aschaffenburg, hatte eine geniale Idee. Das Umsetzen war gar nicht so leicht - die Bemühungen, still zu halten - , aber im Teamwork mit seiner Partnerin fand Luigi die richtige Position und Moni die richtige Blende.

Titel: Balance Akt

Der Mühe Lohn: Die Platzierung



Zur Übersicht                                                                                                Zur Hauptübersicht


Luigi und die Regionalpresse

Ein bunter Hund im Landschaftsgarten Schönbusch oder Werbung in eigener Sache
Ein ungewöhnliches Freizeitvergnügen bescherte Jongleur Luigi eine Spalte in der regionalen Zeitung und etwas später erhielt er sogar die Chance auf der Main-Echo-Show-Bühne des Aschaffenburger Stadtfestes 2001 mit anderen Teilnehmern sein Talent zu zeigen.

Zur Übersicht                                                                                                Zur Hauptübersicht